Rechtsanwalt Martin Reichelt

Martin Reichelt

Angestellter Anwalt für Verkehrsrecht, Strafrecht & Erbrecht in Dresden

Herr Reichelt stammt aus Dresden (Klotzsche) und studierte an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Sein Referendariat schloss er im Landgerichtsbezirk Dresden mit der zweiten juristischen Staatsprüfung erfolgreich ab. Seitdem ist er bei Meschke & Coll. Rechtsanwälte im Verkehrsrecht und Erbrecht tätig.

  • Teilnahme am Fachanwaltslehrgang für den Fachanwalt für Verkehrsrecht
  • Zulassung als Rechtsanwalt bei der Rechtsanwaltskammer Sachsen
  • Rechtsreferendariat am Oberlandesgericht Dresden
  • Studium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz mit Schwerpunkt im Familien- und Erbrecht

Im Verkehrsrecht unterstützt Martin Reichelt seine Mandanten bei der Forderung von Schadenersatzansprüchen nach einem Verkehrsunfall. Er klärt die Haftung der gegnerischen Versicherung dem Grunde nach und beziffert alle Ansprüche des Geschädigten.

Außerdem übernimmt Rechtsanwalt Reichelt die Verteidigung von Betroffenen nach dem Vorwurf von Verkehrsordnungswidrigkeiten (z.B. Geschwindigkeitsüberschreitungen, Überfahren einer roten Ampel usw.) oder Verkehrsstraftaten (z.B. unerlaubtes entfernen vom Unfallort gem. § 142 StGB, fahrlässige Körperverletzung gem. § 229 StGB). Dabei entwickelt er gemeinsam mit seinen Mandanten eine passende Verteidigungsstrategie. Ihm ist besonders wichtig, ein realistisches Ziel der Verteidigung zu verfolgen. Auch wenn sich ein Freispruch in einem Fall mal nicht erreichen lässt, hat eine Verfahrenseinstellung für den Mandanten viele Vorteile. Denn so kann der Beteiligte einer Verurteilung entgehen.


Nach oben scrollen